Rundenwettkampf

Manchmal macht ein Ring den Unterschied

Ein Ring mehr oder weniger macht den Unterschied – bei unserer  Luftgewehrmannschaft Aindling I war es mal wieder so. Beim Tabellenletzten der B-Klasse Gruppe 1 erzielten beide Teams jeweils neue Saisonbestleistungen. In Edenried haben sie jetzt allerdings die selbe Saisonbestleistung und so mussten sich beide Teams mit einem Unentschieden begnügen. 1037 zu 1037 war das Endergebnis. Ein Ring fehlte der ersten Mannschaft also zum zweiten Sieg in Folge. Andererseits sind sie jetzt seit zwei Wettkämpfen ungeschlagen.

Aindling II war zu Gast beim Tabellenführer der D-Klasse Gruppe 2. In Klingen trafen dabei die zwei ungeschlagenen Teams der Gruppe aufeinander. Das glücklichere Ende hatte unsere zweite Mannschaft für sich. Durch den Sieg (970 zu 955 Ringe) ist Aindling II jetzt alleiniger Tabellenführer und weiter ungeschlagen.

Am Donnerstag war die Pistolenmannschaft aus Griesbeckerzell zu Gast im Schützenkeller und unsere LP-Mannschaft hat knapp, mit 1293 zu 1298, verloren. Für das Highlight am Wettkampfwochenende hat dabei aber unser Jürgen Zierer gesorgt. Jürgen hatte mit der Pistole einen tollen 5,1 Teiler. Herzlichen Glückwunsch! Toller Schuß.

Am kommenden Durchgang hat unsere Pistolenmannschaft frei und die LG-Mannschaften treten Zuhause an. Aindling I trifft auf Schönbach (Tabellenführer B-Klasse Gruppe 1) und Aindling II auf  die starken Schützen aus Unterschneitbach.

Gut Schuß!