Mehr geht nicht | Privilegierte Schützen feiern drei Siege

Der 9. Durchgang der Rundenwettkämpfe war sehr erfolgreich. Auf den Sieg der Pistolenschützen am Donnerstag folgten am Freitag Heimsiege für die Luftgewehrmannschaften Aindling I und II.

Die Pistolenschützen feierten beim 1318:1299 Sieg gegen Schönbach II einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten um Platz drei. Die designierten neuen Schützenmeister, Daniel Moll und Marco Sauter, waren dabei mit 352 bzw. 328 Ringen die erfolgreichsten Schützen. Mit nun fünf Siegen werden die Luftpistolenschützen die Saison auf jeden Fall mindestens mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis abschließen. Am kommenden Donnerstag geht es zum Saisonfinale nach Hollenbach.

Den Luftgewehrschützen der Mannschaft Aindling I gelang dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, und 271 Ringen von Daniel Moll, gegen Großhausen I ein 1037:1026 Sieg. Damit belegen sie in der B-Klasse nur wegen des schlechteren Ringverhältnisses den dritten Rang hinter Tabellenführer Inchenhofen und den zweitplatzierten Schützen aus Gallenbach. In Gallenbach kommt es am Freitag zum entscheidenden Wettkampf um den prestigeträchtigen zweiten Platz der B-Klasse.

Aindling II hatte mit Edenried den Tabellenführer der D-Klasse zu Gast im Schützenheim in Eisingersdorf. Nach der tollen Leistungssteigerung von 24 Ringen im Vergleich zur Vorwoche, feierte Aindling II einen 1014:1001 gegen Edenried. Dank der Schützenhilfe aus Aindling, verdrängte Walchshofen die Edenrieder Schützen vom ersten Tabellenplatz. Unserer Mannschaft um Carmen Forkl ist nach dem Sieg der dritte Tabellenplatz kaum mehr zu nehmen.

Gratulation und vielen Dank an alle aktiven Schützen für dieses überragende Wochenende für die Privilegierte SG 1695 Aindling.