Redaktion

Trotz Niederlage zur Herbstmeisterschaft

Unsere zweite Gewehrmannschaft hat sich die Herbstmeisterschaft in der D-Klasse Gruppe 2 gesichert! Trotz der Niederlage gegen Unterschneitbach im 5. Durchgang (950 zu 978 Ringe). Außerdem danken und gratulieren wir Carmen Forkl zu ihrer tollen Leistung in der Hinrunde: Rang zwei in der Einzelwertung der D-Klasse Gruppe zwei.

Die erste Mannschaft hat sich im Vergleich zur Vorwoche wieder um vier Ringe (auf 1041) gesteigert, allerdings war der Tabellenführer der B-Klasse Gruppe 1 zu Gast in Aindling. Schönbach hat dann auch mit 1101 Ringen eine sehr gute Leistung gezeigt.

Das nächste Highlight findet am 9.11. im Schützenkeller statt. Die Vereine sind zum Ortsvereinsschießen eingeladen. Hoffentlich bekommen wir noch ein paar Anmeldungen, damit wir einen spannenden Wettkampf erleben können.

 

Gut Schuß!

Manchmal macht ein Ring den Unterschied

Ein Ring mehr oder weniger macht den Unterschied – bei unserer  Luftgewehrmannschaft Aindling I war es mal wieder so. Beim Tabellenletzten der B-Klasse Gruppe 1 erzielten beide Teams jeweils neue Saisonbestleistungen. In Edenried haben sie jetzt allerdings die selbe Saisonbestleistung und so mussten sich beide Teams mit einem Unentschieden begnügen. 1037 zu 1037 war das Endergebnis. Ein Ring fehlte der ersten Mannschaft also zum zweiten Sieg in Folge. Andererseits sind sie jetzt seit zwei Wettkämpfen ungeschlagen.

Aindling II war zu Gast beim Tabellenführer der D-Klasse Gruppe 2. In Klingen trafen dabei die zwei ungeschlagenen Teams der Gruppe aufeinander. Das glücklichere Ende hatte unsere zweite Mannschaft für sich. Durch den Sieg (970 zu 955 Ringe) ist Aindling II jetzt alleiniger Tabellenführer und weiter ungeschlagen.

Am Donnerstag war die Pistolenmannschaft aus Griesbeckerzell zu Gast im Schützenkeller und unsere LP-Mannschaft hat knapp, mit 1293 zu 1298, verloren. Für das Highlight am Wettkampfwochenende hat dabei aber unser Jürgen Zierer gesorgt. Jürgen hatte mit der Pistole einen tollen 5,1 Teiler. Herzlichen Glückwunsch! Toller Schuß.

Am kommenden Durchgang hat unsere Pistolenmannschaft frei und die LG-Mannschaften treten Zuhause an. Aindling I trifft auf Schönbach (Tabellenführer B-Klasse Gruppe 1) und Aindling II auf  die starken Schützen aus Unterschneitbach.

Gut Schuß!

Lieber nur knapp gewonnen als verloren

Hallo liebe Freunde der Privilegierten Schützen Aindling,

im letzten Durchgang des Rundenwettkampfs haben unsere Aindling I Luftgewehr- und Postolenschützen jeweils knapp gewonnen. Die Pistolenschützen haben mit drei Ringen gegen Hollenbach und die Gewehrschützen mit nur zwei Ringen gegen Willprechtszell gewonnen.

Am kommenden Durchgang treten die Pistolenchützen am Donnerstag den 17.10. Zuhause gegen Griesbeckerzell an. Die Gewehrmannschaften sind in Edenried (Aindling I) und Klingen (Aindling II) zu Gast.

Gut Schuß!

Priv. SG 1695 lädt ein zum Ortsvereinschießen

Einladung zum Ortsvereinsschießen 2013

 

Die Priv. Schützengesellschaft 1695 Aindling veranstaltet am 09.11.2013 das 4. Aindlinger Ortsvereinsschießen. Bei diesem schießsportlichen Event, treten die Vereine des Marktes Aindling in der Disziplin Luftgewehr gegeneinander an, um herauszufinden wer der treffsicherste unter Ihnen ist. In diesem Jahr wird ein neuer Wanderpokal ausgeschossen, da bei den bisherigen drei Austragungen stets die Wasserwacht Aindling der strahlende Gewinner war und  somit den bisherigen Wanderpokal endgültig ihr Eigen nennen darf, hierzu nochmals unsere besten Glückwünsche.

Neben dem Wanderpokal gibt es auch noch weitere Preise, z.B. für die besten Einzelschützen und den besten geschossenen Teiler.

 

Wann:                                 09. November 2013                        16:00 – 20:00 Uhr

 

Wo:                                     Schützenkeller Aindling (Eingang über Seitentüre Badstraße)

 

Siegerehrung:                     20 Uhr im Schützenkeller

 

Regeln und Fakten zum Ablauf des Ortsvereinsschießens:

  • Eine Mannschaft muss aus mindestens 5 Teilnehmern bestehen
  • Schießkenntnisse sind nicht zwingend nötig, können jedoch von Vorteil sein
  • Geschossen wird auf „Glücksscheiben“ und normale Zielscheiben, sodass auch ein ungeübter Schütze eine faire Chance auf ein gutes Ergebnis hat.
  • Jeder teilnehmende Schütze schießt zunächst für sich selbst, am Ende werden die 5 besten Schützen jeder Mannschaft in die Wertung genommen.
  • Um die Objektivität zu wahren, kann jeder Teilnehmer ausschließlich für eine Mannschaft an den Start gehen
  • Pro Mannschaft wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 5 € erhoben

Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt!

Der Schützenverein Aindling freut sich auf Eurer kommen.

 

Mit sportlichen Grüßen

Bernd Ziegler

Sportleiter

 

Start in den Rundenwettkampf

Seit dem vergangenen Wochenende sind unsere Mannschaften wieder in den Rundenwettkämpfen vertreten. Am ersten Wettkampfwochenende konnten wir uns bereits über Siege unserer Luftpistolenmannschaft und der zweiten Luftgewehrmannschaft freuen.

Unsere erste Mannschaft hat  zwar verloren, aber die Ringergebnisse in der Gruppe machen uns Hoffnungen auf einen baldigen Sieg.

Die nächsten Siegchancen haben unsere Mannschaften am kommenden Freitag beim ersten Heimschießen.

Aindling I trifft auf Sulzbach V, Aindling II auf Schönbach V und unsere Pistolenschützen treten am Donnerstag den 03. Oktober bereits gegen Schönbach II an.

Gut Schuss!

Stockschützenturnier der Aindlinger Vereine

Privilegierte Schützengesellschaft 1695 Aindling

von links: Andreas Klein, Daniel Moll, Egbert Specht, Bernd Ziegler und Anton Sisa

Für Freitag den 20. September hat die Stockschützenabteilung des TSV Aindling die Ortsvereine zu einem Turnier eingeladen. Insgesamt haben 9 Mannschaften am Turnier teilgenommen. Dabei waren unter anderem der Burschenverein, die Feuerwehr Aindling, die Feuerwehr Todtenweis, der Club der Ledigen, der FC Bayern-Fanclub, ein Team der Stockschützen und unsere “privilegierten” Schützen.

Im Rahmen des Turniers trat jeder Verein einmal gegen jeden an. Dabei versuchen zwei Mannschaften á vier Schützen die Stöcke von der Abspielstelle aus möglichst nahe an die „Daube“ zu schießen. Die Daube wird vor Beginn einer Kehre auf das Mittelkreuz gelegt. Wird die Daube durch einen Schub innerhalb des Zielfeldes verschoben, so verbleibt sie in dieser neuen Lage, die auch für die Wertung maßgebend ist. In jedem Durchgang gewinnt die Mannschaft, die den Stock in Bestlage zur Gaube hat. Dafür gibt es drei Stockpunkte, für jeden weiteren Stock der gleichen Mannschaft, der näher bei der Daube ist als der nächste Stock des Gegners, gibt es weitere zwei Punkte. Am Ende gewinnt die Mannschaft, die die meisten Punkte (Stockpunkte und Punkte für Siege bzw. Unentschieden) im laufe des Turniers erreicht.

Wir waren mit fünf Schützen vertreten und einer konnte immer aussetzen und sich für die nächste Runde stärken. Für uns waren mit dabei: Egbert Specht, Daniel Moll, Bernd Ziegler, Anton Sisa und Andreas Klein. Ohne viel Erfahrung aber mit viel Einsatz und vor allem Spaß konnten wir Rang drei belegen. Souveräner Sieger des Turniers war übrigens der FC Bayern-Fanclub. Im Anschluss gab es noch ein geselliges Miteinander und wir konnten uns wunderbar mit den anderen Vereinen austauschen.

An die Stockschützen ein herzliches Dankeschön! Das Turnier war sehr gut organisiert und auch für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt. Ein besonderer Dank gilt dabei dem Maxi, der am Grill gezaubert hat.

Wettkampftermine 2013/2014

Liebe Schützen,

die Wettkampftermine für den Rundenwettkampf sind online. Ihr findet die Daten unter “Termine” oder bei den jeweiligen Bereichen unserer Mannschaften.
Merkt euch die Termine am besten schon einmal vor.

Gut Schuss!

aktuelle Wettkampftermine

Ende der Sommerpause

Hallo liebe Schützen,

ab dem 20. August ist der Schützenkeller Dienstags wieder ab 20.00 Uhr geöffnet!

Wir würden uns sehr freuen, wenn wieder möglichst viele Schützen den Weg in den Schützenkeller finden. Es wird höchste Zeit uns auf die nächsten Rundenwettkämpfe vorzubereiten. Und um ehrlich zu sein, bei dem Wetter ist es im Schützenheim sehr angenehm kühl.

Natürlich freuen wir uns auch immer über neue Gesichter im Schützenkeller. Wer  also Interesse am Schiessen hat, oder einfach neugierig darauf ist, ist herzlich eingeladen. Das Schützenheim findet ihr in Aindling und zwar im Keller des Jumbalayas (Hauptstraße 16, Aindling) direkt am Marktplatz.

Im September findet dann auch unsere Gesellschaftsmeisterschaft statt: Termine sind am 3., 10., 17. und 24. September.

Bis bald im Schützenkeller!

100jähriges-Gründungsjubiläum in Eisenbrechtshofen

Am Sonntag den 7. Juli haben wir in Eisenbrechtshofen mit dem Jubelverein “Waldeslust Eisenbrechtshofen” und rund 80 weiteren Vereinen an den Feierlichkeiten teilgenommen. Höhepunkt war der große Festumzug am Nachmittag durch den geschmückten Ort mit über 80 Vereinen und zahlreichen Ehrengästen, darunter auch Landrat Martin Sailer. Schützenvereine aus drei Gauen marschierten zur Musik von zehn Blaskapellen. Die Böllerschützen aus Achsheim gaben mit lautem Knall das Zeichen zum Umzugsbeginn. Angeführt vom Jubelverein mit 14 Festdamen schlängelte sich ein schier unendlich langer Zug durch die Straßen des Ortes.

Angeführt von unserem Daferlabua – Daniel – haben wir mit 10 SchützINNen am Umzug teilgenommen. Unser Schützenkönig, Anton Sisa, hatte an der Seite seiner Schützenliesl seinen ersten offiziellen Auftritt.

 

Festwochenende Eisenbrechtshofen: 5. bis 7. Juli

100jähriges Gründungsjubiläum Eisenbrechtshofen
Der Schützenverein “Waldeslust e.V. aus Eisenbrechtshofen”
feiert am kommenden Wochenende (05. – 07. Juli 2013) sein
100jähriges Gründungsfest und wir sind eingeladen.

Am Sonntag ist ab 08.00 Uhr Empfang der Vereine, um
09.30 Uhr beginnt der Festgottesdienst und um 14.00 Uhr startet des Festumzug.

Wir Treffen uns um 08.30 Uhr am Marktplatz Aindling.

Hier gehts zum Festprogramm und zur Wegbeschreibung (Parken und Festumzug).